Inicio > Mi Municipalidad > Stanozolol - Nutzen oder Schaden

Stanozolol - Nutzen oder Schaden

Stanozolol ist ein anaboles Steroid, ein hormonelles Mittel - ein Derivat von Dihydrotestosteron, einem Progesteronantagonisten, der oft als "Schwangerschaftshormon" bezeichnet wird.

Erhältlich in zwei Formen: zur oralen Verabreichung und in Form von Injektionen. Eine wässrige Suspension des Arzneimittels wird intramuskulär injiziert und erweist sich als ungefähr 1,5-mal wirksamer als wirksamer als wirksamer als bectiveoromee.

Stanozolol gilt als Dopingmittel und ist im Profisport verboten. Inoffiziell wird es von Bodybuildern und anderen Amateursportlern für das Teiltraining verwendet. Dies wirkt sich in größerem Maße auf die Entlastung der Muskeln aus und betont deren Form und Schönheit.

Darüber hinaus wird das Mittel in der medizinischen Versorgung eingesetzt. https://steroide24.com/shop/injizierbare-steroide/stanozolol-injektion Sie können Stanozolol in Almaty zu einem Schnäppchenpreis in unserer Firma kaufen.

Anwendungshinweise

Das Medikament wird in Kombinationstherapie mit anderen Medikamenten zur Behandlung der folgenden Krankheiten eingenommen:

  • Erschöpfung (Kachexie) verschiedener Herkunft.
  • Störungen der Proteinsynthese.
  • Verbrennungen.
  • Verletzungen.
  • Vor und nach der Operation.
  • Mit Strahlentherapie.
  • Nach schweren oder anhaltenden Infektionen.
  • Osteoporose.
  • Muskelschwund.
  • Giftiger Kropf.
  • Negative Stickstoffbilanz (bei Verwendung von Kortikosteroiden).
  • Anämie.

Sie können das Medikament zu einem Schnäppchenpreis in der Apotheke unseres Unternehmens kaufen.

Mögliche Nebenwirkungen

Das Medikament kann bei Frauen eine Virilisierung hervorrufen, hat eine toxische Wirkung auf Leber und Prostata, erhöht den Blutdruck, fördert die Akkumulation von "schlechtem Cholesterin", führt zu Haarausfall und Akne. Es kann auch die Entwicklung einer Gynäkomastie, die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit verursachen, eine Hyperkalzämie hervorrufen und die Hautpigmentierung beeinflussen.

Kann periphere Ödeme, Schmerzen in den Röhrenknochen und Verdauungsstörungen verursachen.